Presseaussendung

Optimierung der Ersatzbrennstoffzusammensetzung soll Emissionen senken Wietersdorf/Klagenfurt, 15. November 2017 – Auf dem Weg zu einem der saubersten Zementwerke Europas setzt w&p Zement nun den nächsten Schritt: Mit der Optimierung der Ersatzbrennstoffzusammensetzung soll der CO2-Ausstoß des Werkes Wietersdorf weiter reduziert werden. Umgesetzt werden soll die Emissionsverringerung...

Modernes Abgasreinigungssystem reduziert Schadstoffe um bis zu 90 Prozent Wietersdorf/Klagenfurt, 06. Oktober 2017 – Im Rahmen des Tags der offenen Tür im Zementwerk Wietersdorf wurde die neue Nachverbrennungsanlage, kurz RTO, feierlich eingeweiht. Nach einem halben Jahr Bauzeit konnte sie im September 2017 fertiggestellt und in den...

Utl. Zementwerk arbeitet intensiv an der Zukunft des Görtschitztals mit, transparente und offene Kommunikation notwendig, zwei Millionen an Soforthilfemaßnahmen ausbezahlt Klagenfurt, 05. Juni 2015 (Bitte beachten Sie die Sperrfrist mit 05. Juni 2015; 20:00 Uhr)...

Utl. w&p unterstützt Forderung von LH Kaiser zur Geschlossenheit Bereits seit Bekanntwerden der HCB Belastung im Görtschitztal unterstützt w&p Zement betroffene Landwirte und Direktvermarkter mit Soforthilfemaßnahmen. Bis 31. Januar 2015 hat das Unternehmen mehr als eine Million Euro an Überbrückungshilfe den Betroffenen im Tal zukommen lassen. Das...

U-Titel: Strengere Grenzwerte nur bei erhöhter Produktionsmenge w&p Zement nimmt zu den heute getätigten Aussagen von LAbg. Michael Johann Stellung: Dass eine Einbringungsmenge von 4,5 Tonnen pro Betriebsstunde nicht möglich wäre, ist nicht richtig. Die technischen Voraussetzungen im Werk erlauben die Einbringung einer höheren Menge. Das...

Utl: Bereitstellung aller angeforderten Unterlagen – Zeugen entschlagen sich Im Hinblick auf die übermorgen, Mittwoch, beginnenden Zeugenbefragungen im HCBUntersuchungsausschuss des Kärntner Landtages verweist die w&p Zement GmbH neuerlich darauf, dass das Unternehmen in höchstem Maße an einer vollständigen Aufklärung des Sachverhaltes interessiert ist. Die w&p Zement...

Utl.: Reaktion auf den Bescheidentzug des Landes w&p Zement hat den Vertrag mit der Donau Chemie zur Verbrennung von Blaukalk im Zementwerk Wietersdorf mit sofortiger Wirkung gekündigt. Das Unternehmen reagiert damit auf den Entzug des Bescheides durch das Land Kärnten und das damit einhergehende Verbot der...

Utl: Unternehmen stellt bereits 750.000 Euro an Überbrückungshilfe zur Verfügung – volle Zusammenarbeit mit Behörden Als regional verankertes Familienunternehmen begrüßt die w&p Zement GmbH, die heute in der Kärntner Landesregierung beschlossene Initiative zum Neustart für das Görtschitztal: „Wir sehen es als unsere Verantwortung, auch unternehmensseitig rasch...